089 30 90 52 997 mail@sandra-zito.de

Kinderwunsch – Ein Weg mit vielen Facetten

Wenn wir uns ein Kind wünschen, gehen wir voller Freude und Hoffnung in dieses neue Projekt. Im guten Glauben, schon bald eine kleine Familie zu sein. Doch vielleicht will sich das ersehnte Glück nicht einstellen und der Wunsch nach einem positiven Schwangerschaftstest zerplatzt Monat für Monat wie ein Luftballon. Oder aber das Wunschkind entschließt sich wieder zu gehen, die langersehnte Schwangerschaft findet ein unglückliches Ende und das hoffnungsvolle Elternpaar steht vor völlig neuen Herausforderungen.

Vom Kinderwunsch zur Wunschkind-Last

In dem ganzen Prozess eines unerfüllten Kinderwunsches steckt eine Vielzahl an Hürden, Herausforderungen und schmerzlichen Erfahrungen. Oftmals entwickeln Eltern aus den Erlebnissen, die sie im Laufe des Kinderwunsches gemacht haben, Glaubenssätze und Ängste. Mit diesen Ängsten im Gepäck wird der Weg immer beschwerlicher, der Druck größer, der Fokus auf dieses eine Thema enger, sodass letztlich auch die Beziehung darunter leidet.

Steht der medizinische Aspekt nicht im Vordergrund, so lassen sich mit tiefenpsychologischer Arbeit – beispielsweise in Form von Musikreisen – viele dieser Aspekte bearbeiten und heilen, sodass im zweiten Schritt ein neuer, druckfreier Anlauf gestartet werden kann. Wir sind es gewohnt, selbstbestimmt zu leben und die Zügel unseres Lebens in der Hand zu haben. Doch der Beginn des Lebens liegt ebenso wenig in unserer Macht wie sein Ende.


Seminarbeschreibung

Sinnvolles Nutzen der „Wartezeit“
Umgang mit der Situation als Paar
Falsche Glaubenssätze
Innere Haltung und Gedankenkontrolle
Ängste, Blockaden, Verletzungen
Vertrauen spüren
Kontrolle abgeben, um
hoffnungsvoll zu Empfangen

Vertrauen statt Kontrolle um aus vollem Herzen zu Empfangen

Das Ziel meiner Arbeit in Einzelsitzungen und meines Kinderwunschseminars ist es, dass Eltern ihre individuellen seelischen Blockaden erkennen und lösen. Danach können sie mit einem guten Gefühl wieder lernen zu vertrauen anstatt zu kontrollieren und sind bereit, ihr Kind einzuladen und aus vollem Herzen zu empfangen. Meine Arbeit richtet sich an Mütter und Väter sowie an Elternpaare und kann auch begleitend zu anderen Ansätzen eine gute Stütze sein.